Berichte USA Westen 2015

Sequoia NP und Los Angeles
30.09.2015  von Christina und Manfred

Am Montag ging es weiter zum Sequoia Nationalpark,
dort haben wir uns die alte Riesen angesehen, sehr
beeindruckend. Wir haben uns auf den n├Ârdlichen Teil
des Parks beschr├Ąnkt, wo der zweitgr├Â├čte Sequoia, der
Grant Tree, steht. Wir sind nicht bis zum S├╝den
durchgefahren, da die Strecke f├╝r Wohnmobile sehr
grenzwertig zu befahren ist und wir hatten auch nicht
mehr so viel Zeit. Der n├Ârdliche Teil, der auch zum Kings
Canyon geh├Ârt, ist auch sehr sehenswert.

Von unserem Zwischenstopp in Visalia ging es am
Dienstag weiter nach Los Angeles, unserer letzten
Station mit dem Wohnmobil. Da wir Los Angeles ganz
gut kennen haben wir auf eine Sightseeing Tour
verzichtet und uns heute mal einen ruhigen Tag
geg├Ânnt. Zum Abschluss waren wir zu unserem
Hochzeitstag noch im Red Lobster lecker (und teuer)
essen.

Das war es dann fast auch schon. Morgen geben wir
das Wohnmobil ab und bleiben noch eine Nacht im
Hotel. Freitag Nachmittag geht unser Flieger zur├╝ck
(wenn nicht noch ein Streik dazwischen kommt) und
Samstag sind wir wieder zu Hause.

Viele Gr├╝├če
Christina und Manfred

Wetter: 35 Grad, Sonne: bleibt uns treu


01.10.2015  von Heidi

Eure Stockst├Ądter Freunde freuen sich,da├č ihr bald
wieder gesund und munter die Heimreise antretet,um
schon bald wieder den n├Ąchsten Urlaub zu planen,so
wie ich euch kenne .Also gut Flug!

01.10.2015  von Erika & Manfred

Oh, wie schade, sind die drei Wochen schon wieder herum. Aber ich denke,
dass ihr eine sch├Âne Zeit hattet und vor allem Spitzenwetter ;-)
Immerhin erwartet euch hier h├Âchstwahrscheinlich ein "Goldener Herbst"
mit etwas k├╝hleren, aber angenehmen Temperaturen.
Auf alle F├Ąlle freuen wir uns jetzt schon auf die Fotos, die wir dann von
euch bekommen.
Noch einen sch├Ânen letzten Tag und einen guten Flug nach Hause!
Liebe Gr├╝├če aus der Heimat!

Yosemite NP und ein Motorschaden
27.09.2015  von Christina und Manfred

Wir sind vom Osten in den Yosemite hinein- und dann quer durchgefahren, eine traumhaft sch├Âne Strecke. Einen Campingplatz im Park zu bekommen haben wir gar nicht erst versucht, wir haben uns gleich au├čerhalb des Parks einen sch├Ânen KOA Campingplatz gesucht.
Das hat auch prima gepasst, denn von dort aus fuhr ein Bus in den Park, das hat zwar 1 1/2 Stunden gedauert, aber durch die sch├Âne Landschaft war das kein Problem.
Im Park selber fahren kostenlose Shuttle Busse, die haben wir reichlich genutzt. Den ersten Tag sind wir zu den Wasserf├Ąllen gewandert, leider fehlte das Wasser und von Wasserf├Ąllen war nichts zu sehen. Aber der Weg alleine hat sich gelohnt.

Am n├Ąchsten Tag haben wir wieder den Bus vom Campingplatz genommen und dem ist dann auf halber Strecke der Motor kaputt gegangen. Zum Gl├╝ck konnte er gerade noch in eine Parkbucht fahren.
Die 1 1/2 Stunden, die wir auf einen Ersatzbus warten mussten, war sehr kurzweilig, da sehr interessante Leute im Bus mitgefahren sind. Ein P├Ąrchen aus Israel, eins aus D├Ąnemark und ein Chinese,
der seit ein paar Jahren in Deutschland studiert. Es war auch nicht mehr so hei├č wie am Vortag, so konnte man sich die Zeit drau├čen mit netten Gespr├Ąchen vertreiben.
Im Park angekommen sind wir zum Mirror Lake gewandert, der hatte aber ebenfalls kein Wasser, so mussten wir unsere Vorstellungskraft spielen lassen.
Aber wie auch am Vortag war der Weg sehr sch├Ân und da kann man auch mal auf Wasser verzichten.

Morgen geht es weiter Richtung Sequoia Nationalpark, wir hoffen, dass unser Motor durchh├Ąlt.

Wetter: 28 Grad, Sonne: freut sich.


28.09.2015  von Erika

... das sind so die kleinen Erlebnisse, die man immer in Erinnerung beh├Ąlt und noch Jahre danach erz├Ąhlt ... wei├čt du noch? ;-) - und ihr habt auch noch nette Leute getroffen. Ansonsten h├Ârt sich doch alles wunderbar an. Gute Weiterreise f├╝r morgen! Hier in Frankfurt freut sich die Sonne ├╝brigens auch, es ist nur etwas k├╝hler, so um die 19 Grad.
Liebe Gr├╝├če!

28.09.2015  von Heidi

Wie aus dem Bericht zu entnehmen.war ja h├Ąufig der
Weg das Ziel!So soll es sein im Urlaub.├ťbrigens der
HSV steht nur knapp hinter Darmstadt 98.gratulation!!

Mammoth Lakes
24.09.2015  von Christina und Manfred

Von Las Vegas ging es in die Berge der Sierra Nevada, eine Fahrt von 6 1/2 Stunden und die hatte es in sich.
War der Zion NP schon eine Herausforderung f├╝r den Fahrer, so wurde die Fahrt durch diese Berge noch getoppt: 35 Meilen durch die Serpentinen mit einem H├Âhenunterschied von ├╝ber 1000 Metern war
schon ganz sch├Ân heftig. Aber Manfred hat es wie immer gut gemeistert und wir waren am sp├Ąten Nachmittag in den Mammoth Lakes.
Dies ist ein wundersch├Âner Wintersportort der auch im Sommer einiges zu bieten hat. Statt Schnee hatten wir hier allerdings wieder um die 30 Grad, wobei es in der Nacht
auf 12 Grad abk├╝hlt, wir sind hier 2500 Meter hoch.
Eine Wanderung um einen der vielen sch├Ânen Seen und ein Spaziergang durch den netten Touristenort hat uns sehr gut gefallen.
Morgen geht es weiter zum Yosemite Park, der ist nur 125 Meilen, also ca. 200 KM entfernt.

Wetter: 30 Grad, Sonne strahlt.

27.09.2015  von Erika & Manfred

Hallo ihr beiden,
da seid ihr ja schon ganz sch├Ân weit gekommen in einer Woche. Wir sind inzwischen wieder aus Venedig zur├╝ckgekehrt und habe beste Erinnerungen an diese einzigartige Stadt mit ihrem morbiden Charme. Die Biennale mit internationalen K├╝nstlern war wirklich beeindruckend.
In Las Vegas h├Ąttet ihr euch mal das "Venetian" anschauen sollen, da ist sozusagen die "Schwesterstadt" des echten Venedigs aufgebaut ;-)

H├Ątten nicht gedacht, dass es noch immer so warm ist im S├╝dwesten. Mammoth Lakes h├Ârt sich gut an, die Gegend kennen wir auch noch nicht. Dann w├╝nschen wir euch eine gute Fahrt in den Yosemite Nationalpark, hoffentlich ist es nicht so ├╝berlaufen. Also, weiterhin viel Spa├č und viele sch├Âne neue Eindr├╝cke, da haben die USA ja einiges zu bieten.


Zion NP und Las Vegas
22.09.2015  von Christina und Manfred

Wir sind dann doch nicht direkt nach Las Vegas gefahren, uns war der Weg zu weit. In Hurricane haben wir einen Zwischenstopp eingelegt, das ist in der N├Ąhe des Zion Nationalparks.
Die Strecke durch die Berge des Zion Nationalparks war wundersch├Ân, forderte dem Fahrer eines Wohnmobils allerdings alles ab: durch sehr enge Kurven, teilweise sehr steile Stra├čen und schmale Tunnel war die Fahrt ganz sch├Ân aufregend.
Aber es hat sich gelohnt, die Landschaft ist unglaublich sch├Ân und faszinierend.

Am n├Ąchsten Tag hatten wir dann das Kontrastprogramm: Las Vegas. Unser Campingplatz befand sich direkt am Strip beim Hotel Circus Circus. Um auf den Strip zu gelangen, musste man durch das Hotel durchgehen und nat├╝rlich auch an den Spieltautomaten vorbei.
Wir haben nicht gespielt.
Wir haben uns in der Mittagshitze los gewagt - gef├╝hlte 40 Grad - und uns dem Trubel gestellt. Allerdings haben wir es nicht lange durchgehalten und sind dann doch erst mal wieder zur├╝ck.
Abends konnten wir mit unserem Tagesticket den Bus bis ans Ende des Strips fahren und sind dann gem├╝tlich hoch gelaufen.
Aber so richtig gefallen hat es uns nicht, wir waren ja vor 14 Jahren schon mal hier und wir hatten das Gef├╝hl, es ist durch die riesigen Videoleinw├Ąnde und die nicht wirklich sch├Ânen neuen Geb├Ąuden nicht mehr so toll hier.
Es ist unheimlich schrill, bunt und teilweise auch sehr nervig. Vielleicht sind wir langsam auch zu alt f├╝r sowas :-).

Wetter 40 Grad, Sonne fies.

Lake Powell - Glen Canyon
20.09.2015  von Christina und Manfred

Am Samstag ging unsere Reise weiter zum Lake Powell im Glen Canyon. Es ist wieder w├Ąrmer geworden, wir sind auch nur noch auf einer H├Âhe von 1100 Metern.
Das Gl├╝ck ist uns immer noch treu, denn wir haben tats├Ąchlich einen Platz auf dem sch├Ânsten Campingplatz mit wundervollem Blick auf den Lake Powell bekommen.

Da wir Mittags angekommen sind wollten wir gleich eine Fahrt zum Antelope Canyon f├╝r den n├Ąchsten Tag buchen. Es waren aber gerade noch zwei Pl├Ątze f├╝r gestern Nachmittag frei, die n├Ąchsten Tage sind komplett ausgebucht.
Was haben wir f├╝r ein Gl├╝ck.
Die Tour durch den Canyon war einfach nur traumhaft, selten so sch├Âne Farben und Formen gesehen.

Wir bleiben noch einen Tag hier und schauen uns die faszinierende Landschaft an. Am Montag geht es weiter nach Las Vegas.

Wetter: 32 Grad, Sonne lacht.


21.09.2015  von Heidi

Bei so viel Gl├╝ck ist ja die n├Ąchste Station optimal.Also
viel Gl├╝ck.

Walnut Canyon
18.09.2015  von Christina und Manfred

Heute haben wir uns den Walnut Canyon angesehen.
Hier konnten wir Wohnst├Ątten der Sinagua-Indianer, die in den Kalksteinklippen des Canyons im 12. Jahrhundert gebaut wurden bewundern.
Auf einem ca. 45 min├╝tigen Rundweg konnten wir 25 dieser Behausungen aus n├Ąchster N├Ąhe sehen. Der Blick ├╝ber den Canyon zeigte an den gegen├╝berliegenden H├Ąngen noch zahlreiche andere Wohnungen die wie Schwalbennester in den steilen Fels gearbeitet wurden.
Sehr beeindruckend und bei sch├Ânsten aber nicht zu hei├čen Wetter waren die 240 Stufen, die man runter und nat├╝rlich auch wieder hoch steigen musste nicht allzu beschwerlich.

Morgen geht es weiter nach Page, zum Lake Powell, ca. 125 Meilen (200 KM), das ist f├╝r hiesige Verkehrsverh├Ąltnisse ein Klacks.

Wetter: 25 Grad, Sonne scheint.

Viele Gr├╝├če

Christina und Manfred

Gran Canyon
17.09.2015  von Christina und Manfred

Von Tuscon ging es ca. 300 Meilen Richtung Norden bis Flagstaff, das ist in der N├Ąhe des Gran Canyons.
Wir befinden uns etwa auf 2000 Meter H├Âhe und das macht sich auch gleich bemerkbar: bei nur noch 21 Grad am Abend haben wir
gefroren und die Jacken mussten rausgeholt werden.
Tags├╝ber war es dann doch wieder w├Ąrmer, aber die gro├če Hitze ist vorbei.

Wir sind heute zum Gran Canyon gefahren, leider haben wir keinen Campingplatz mehr direkt am Canyon bekommen.
Obwohl wir vor 21 Jahren schon mal hier waren und wussten, was uns erwartet, ist es doch wieder unglaublich faszinierend zu sehen,was so ein Fl├╝sschen wie der Colorado in Jahrmillionen aus der Landschaft gemacht hat. Es ist unglaublich sch├Ân und man kann sich nicht satt sehen. Bilder wird es in unserem Reisebericht auf mativa.de geben, wenn wir wieder zu Hause sind.

Wir mussten dann wieder zur├╝ck nach Flagstaff fahren und sind zum Abschluss eines sch├Ânen Tages noch in unsere Lieblings-Restaurantkette dem Outback gefahren.

Wir bleiben noch einen Tag l├Ąnger hier, morgen wollen wir uns den Walnut Canyon ansehen.

Wetter: 25 Grad, Sonne angenehm.

18.09.2015  von Heidi

Danke f├╝r die Blumen.Das Geburtstagswetter war
wieder sehr sch├Ân.Aber in der letzten Woche hat es hier
gehagelt .Da habe ich doch gleich an deine Kohlr├Ąbchen
gedacht .Weiterhin viel Spa├č an der Freud!

18.09.2015  von Eri

Seit zwei Tagen aus K├Ąrnten wieder zur├╝ck, ein Blick in
Eure Berichte der ersten Reisewoche......
....eine Verl├Ąngerung des Sommers mit hohen
Temperaturen und eindrucksvollen Bildern, besonders
dort am Gran Canyon.....
Ich hatte Euch die Daumen gehalten, dass Euer Flug
nicht ausf├Ąllt, besonders weil dies der 2. Versuch f├╝r
diese Route war.
W├╝nsch Euch weiter viel Spa├č, eine gute Fahrt auch f├╝r
die n├Ąchsten Etappen, bin gespannt auf Eure Bilder...

Phoenix und Tuscon Arizona
15.09.2015  von Christina und Manfred

Nach dem Joshua Tree NP haben wir eine 5 st├╝ndige Fahrt nach Phoenix gemacht, absolut stressfreies fahren.
Aufgrund der Hitze haben wir uns einen Tag nichts tun geg├Ânnt - es war fast nicht auszuhalten vor Hitze,
da konnte man auch mal einen Tag lesend verbringen.
Ohne Klimaanlage w├Ąren wir verloren.
In der Nacht hat es dann ordentlich gewittert und geregnet und es hat ein wenig abgek├╝hlt.
Derzeit sind wir bei 34 Grad, das l├Ąsst sich langsam aushalten.
Einen Stadtbummel in Phoenix haben wir uns geschenkt, so wirklich sehenswert soll die Stadt nicht sein.

Gestern, am Montag, sind wir 120 Meilen nach Tuscon gefahren, unserem s├╝dlichsten Punkt.
Dort waren wir im Pima Air & Space Museum und haben uns alte Flugzeuge angesehen - Manfreds Herz schlug gleich viel
h├Âher ;-). Unter anderem stand dort die Air Force One, mit der John F. Kennedy unterwegs war.

Heute war wieder Natur dran: im Saguaro Nationalpark sind wir mit unserem Wohnmobil den Scenic Bajada Loop Drive - einem Rundkurs - gefahren und
konnten dort riesige Kakteen, die Saguaros - auf deutsch Kandelaber Kakteen - und auch viele anderen Kakteenarten bewundern.
Es war sehr beeindruckend, denn in dieser Gr├Â├če und Vielfalt sieht man bei uns Kakteen doch eher selten.

Morgen geht es Richtung Norden, wahrscheinlich werden wir bis Flagstaff fahren.

Bilder gibt es erst, wenn wir wieder im Lande sind.
Die USA B├╝rger sind alle total nett, freundlich und hilfsbereit - inzwischen haben wir auch wieder kapiert, wie das Tanken hier funktioniert ;-).

Dem Fu├čballgott g├Ânne ich seine super Form von Herzen, nur am Samstag k├Ânnte er mal christliche N├Ąchstenliebe zeigen und sich etwas zur├╝ck halten ;-).

Wetter: 34 Grad, Sonne brennt.

Viele Gr├╝├če und vielen Dank f├╝r eure Kommentare

Christina und Manfred

16.09.2015  von Erika

Ach du lieber Himmel, diese Hitze! Daran kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern, obwohl ich im letzten Frankfurter Sommer einige Male so gest├Âhnt habe, wie ihr es tut ;-)
H├Ârt sich ja alles prima an, was ihr so unternehmt.
Dann w├╝nsche ich euch eine gute Weiterreise nach Flagstaff und dass es nicht mehr zuuu warm wird!
Liebe Gr├╝├če aus dem k├╝hlen, regnerischen Frankfurt, bin schon gespannt auf euren n├Ąchsten Bericht.

Joshua Tree National Park
11.09.2015  von Christina und Manfred

Am Donnerstag haben wir unser Wohnmobil bekommen.
Es ist nicht mehr das J├╝ngste, aber es erf├╝llt seinen Zweck. Klimaanlage funktionert und eine Seite ist ausziehbar, sodass wir einen Ballsaal zum tanzen haben (aber wegen der Hitze zum Tanzen noch nicht genutzt).

Wir sind dann gleich Richtung Banning gefahren, das ist in der N├Ąhe des Joshua Tree National Parks, den wir am Freitag besucht haben.

Der Jetlag hat uns noch voll im Griff - wir halten aber immer l├Ąnger durch.
Freitag waren wir dann erst um 5.30 Uhr wach :-);
Demzufolge waren wir auch sehr fr├╝h im Joshua Tree National Park und wir waren sehr beeindruckt.
Die ber├╝hmten Joshua Trees - die ja eigentlich keine B├Ąume sondern Liliengew├Ąchse sind - waren in ihrer ganzen
Vielfalt zu sehen - wundersch├Ân. Dazu sehr bizarre Felsformationen und Kakteengew├Ąchse, die man so noch nie gesehen hat.
Es war sehr beeindruckend!

Wir haben nicht alle M├Âglichkeiten des Parks genutzt - es wurden diverse Wanderwege angeboten, da haben wir bei 43 Grad
dann doch lieber darauf verzichtet.

Zum Schluss waren wir in Palm Desert beim Red Lobster lecker essen, ein guter Abschluss f├╝r einen sch├Ânen Tag.
Unser Weg dahin f├╝hrte ├╝ber Indian Wells, aber zum Tennis spielen sind wir nicht geblieben.

Wetter: 43 Grad und Sonne satt.



15.09.2015  von Dieter E.

Hallo ihr Lieben Ich hoffe das bis jetzt
euere Reise so verlaufen ist wie von
euch geplant.Gutes Wetter und sch├Âne
Eindr├╝cke das w├╝nsche ich euch.Kommt
gesund wieder und schickt gen├╝gend
Bilder LG Dieter

15.09.2015  von Anja

Oh sehr kuschelig, da bei Euch hier in Eschborn sind teilweise schon die Heizungen an. Vielleicht ist es bei Euch jetzt auch ein bisschen k├╝hler. Dann darf auch getanzt werden. Ach und Christina vergangenes Wochenende gab es einen DREIER, dieses Wochenende wird das glaube ich eher nichts, weil mein AM14FBG ja wieder da ist. :)
Lasst es Euch gut gehen und freu mich schon auf viele tolle Bilder!
Gute Reise lg aus Eschborn!


14.09.2015  von Rudi

.... an Heidi: die zwei sind doch keine Inder und Fremde schon garnicht ......

an die Travellers:
hoffentlich m├╝sst Ihr nicht zu dolle schwitzen ..... aber Ihr k├Ânnt ja fr├╝h los und dann Siesta einlegen.
Gibts auch mal ein Foto ??

Weiter eine GUTE FAHRT !
( ... und wie ist die Stimmung so bei den USA-B├╝rgern ??)

13.09.2015  von Heidi

In Stockscht ist Kerb,und ihr seid Inder Fremde!!
Aber das Ersatzprogramm h├Ârt sich ja auch nicht
schlecht an.Viel Spa├č weiterhin.

Los Angeles
10.09.2015  von Christina und Manfred


Der Pilotenstreik hat uns knapp verfehlt.
Trotz Unkenrufe von Fiesen M├Âppen ist unser A380
planm├Ą├čig gestartet und wir sind, nach 11 1/2 Stunden
Flug p├╝nktlich in L.A. angekommen. Gl├╝ck gehabt!
Die Einreiseprozedur war wie immer sehr nervig, aber
wir hatten ja Zeit. Zwei Stunden nach Ankunft waren wir
endlich im Hotel.
Wir haben es noch geschafft bis 18.30 Uhr wach zu
bleiben (deutsche Zeit 3.30), aber dann ging nichts
mehr.

Heute war dann auch entsprechend die Nacht um 4 Uhr
beendet, aber das kennen wir ja schon.
Nachher werden wir von der Wohnmobil Vermietung
abgeholt und dann geht es richtig los.

Wetter: 29 Grad, sonnig.

Viele Gr├╝├če
Christina und Manfred

15.09.2015  von Dieter E.

Hallo ihr Lieben Ich hoffe das bis jetzt
euere Reise so verlaufen ist wie von
euch geplant.Gutes Wetter und sch├Âne
Eindr├╝cke das w├╝nsche ich euch.Kommt
gesund wieder und schickt gen├╝gend
Bilder LG Dieter

11.09.2015  von Erika

Hallo ihr beiden, Mensch, hattet ihr ein Gl├╝ck, ich
w├Ąhnte euch schon stundenlang am Flughafen
rumsitzend😁 - aber - umso besser!
Dann macht es euch erst einmal im Wohnmobil bequem
und fahrt los - die Sonne putzen😉
Liebe Gr├╝├če Erika

10.09.2015  von Didi

na dann w├╝nsche ich Euch weiterhin so viel Gl├╝ck und Sonne!

LG, Didi

Willkommen
27.08.2015  von Christina und Manfred

Dieses Jahr starten wir unsere Wohnmobil Tour durch Kalifornien, die wir eigentlich f├╝r 2013 geplant hatten.

Unser Reiseverlauf soll uns von Los Angeles ├╝ber Phoenix, Gran Canyon, Lake Powell, Las Vegas, Sierra Nevada, Yosemite Park und wieder zur├╝ck nach Los Angeles f├╝hren.

Wann immer wir ├╝ber Internet verf├╝gen, werden wir unsere Eindr├╝cke hier schildern und wir w├╝rden uns nat├╝rlich sehr freuen, wenn wir von euch Kommentare lesen k├Ânnen.

Viele Gr├╝├če
Christina und Manfred

09.09.2015  von Brigitte Treutz

Viel Spa├č , eine tolle Reise und kommt gesund wieder ! wir werden online teilnehmen ! L.G. Brigitte

07.09.2015  von rena

Euch eine sch├Âne erlebnisreiche Reise und viel
Freude und Erholung!
Liebe Gr├╝sse bis zum n├Ąchsten Duell
Toni und Rena




07.09.2015  von Fiesen M├Âpp

Noch seid ihr nicht in der Luft!
Pilotenstreik?!
Aber Tagesausfl├╝ge sind ja auch sehr sch├Ân.


06.09.2015  von Erika

.... ich bin dabei und schon gespannt auf eure Berichte!

Gute Reise und viel Spa├č!!

Liebe Gr├╝├če

06.09.2015  von Rudi

..... sch├Ân, da├č wir auf diesem Wege immer noch Kontakt haben .........

Euch ALLES GUTE f├╝r Eure Tour !!

+ liebe Gr├╝├če R┬▓

 

 
Kontakt  |  ©2016 Mativa