Berichte Kroatien 2011

Ossiacher See bei Villach
07.06.2011  von Christina und Manfred

Heute haben wir Kroatien verlassen und sind Richtung Villach ├╝ber Slowenien gefahren.

In Piran h├Ątten wir gerne einen Zwischenstopp eingelegt, aber leider gab es f├╝r unsere riesen Kiste keinen Parkplatz in der N├Ąhe.

Gegen Mittag waren wir in Villach und sind mit den Fahrr├Ądern die knapp 30 km um den Ossiacher See gefahren - Manfreds Proteste hielten sich in Grenzen, obwohl es ziemlich viel bergauf und bergab ging - er hat es schadlos ├╝berstanden.
Es winkte auch am Ende ein Besuch im Restaurant am Campingplatz und der Marillenschnaps am Ende hat alle Strapazen entsch├Ądigt.

Auch der Wettergott war uns gn├Ądig, das Gewitter mit heftigen Regenn setzte erst nach unserer Radtour ein - alles im gr├╝nen Bereich.

Erika, deine Heimat gef├Ąllt mir absolut super, sehr sch├Ân hier!

09.06.2011  von Manfred

Liebe Heidi,lieber Otto,
leider konnte ich mich nicht immer an Eure gerahmte Erste Campingregel: "sich auf keinen Fall mehr bewegen als unbedingt n├Âtig und bei Hitze bequem im Schatten liegen" halten, da mei├čt nach der Ankunft auf einen der Campingpl├Ątze, Christinas Fitness-Programm angesagt war. Aber der Urlaub war sehr sehr sch├Ân!!


08.06.2011  von Eri

Hallo Christina,
hallo Mani,

da habt Ihr beide gute Kondition bewiesen, rund um den
Ossiachersee zu radeln.
Freu mich, dass Euch meine alte Heimat auch gut gef├Ąllt!

Liebe Gr├╝├če und gutes Einleben wieder zu Hause
Eri

Von Vrsar nach Savudrija
05.06.2011  von Christina und Manfred

Am Freitag sind wir von Vrsar zu einer Tropfsteinh├Âhle in der N├Ąhe von Porec gefahren. Es ging ziemlich tief in die Erde runter und wir haben wundersch├Âne Stalagtiten und Stalagmiten gesehen, der Abstecher hatte sich gelohnt.

Jetzt sind wir wieder am Ausgangspunkt unserer Kroatienreise angekommen, in Savudrija.
Es gibt jeden Tag ein leichtes Gewitter, danach ist es aber wieder sonnig.

Haben uns heute auf unsere Drahtesel geschwungen und sind einen ausgeschilderten Radrundweg gefahren. Die 1 1/2 Stunden haben uns ganz sch├Ân geschafft, da es bei schw├╝lem Wetter st├Ąndig bergauf und bergab ging.
Aber es ging durch nette kleine Orte und das hat uns gut gefallen.

Morgen verlassen wir Kroatien und starten noch mal einen Versuch die slowenische Stadt Piran zu besichtigen.
Danach geht es weiter bis Villach.

Zur├╝ck in Istrien
03.06.2011  von Christina und Manfred

Von den Plitwitzer Seen aus sind wir direkt wieder zur├╝ck nach Istrien: ├╝ber die geb├╝hrenpflichtige Autobahn nach Rijelka und dann ├╝ber eine Autobahn die bei uns eher Landstra├če hei├čt nach Rovinj, bis dahin ging alles gut.

In den engen Kurven anschlie├čend auf dem Weg nach Vrsar hat ein Wohnmobilfahrender Depp die Kurve geschnitten und uns erwischt. Es h├Ârte sich nach einem ziemlich schlimmen Schaden an.
Wir konnten erst einige Kilometer sp├Ąter halten und haben dann festgestellt, dass lediglich unser Au├čenspiegel aus den Angeln hing. Es war nichts kaputt gegangen und wir konnten die Spiegel wieder in ihre Halterungen zur├╝ck dr├╝cken - Gl├╝ck gehabt.

Der sch├Ânste Campingplatz unserer Istrienreise bescherte uns auch wieder einen super sch├Ânen Platz direkt am Meer, wir bleiben hier drei N├Ąchte, denn es ist absolut sch├Ân hier.

Gestern waren wir mal wieder lecker essen - die Calamaris hier sind einfach ein Traum.
Heute haben wir uns eine Schiffsfahrt zum Limfjord und eine Piratenh├Âhle geg├Ânnt - war ganz nett.

Morgen geht es noch mal nach Savudrija, danach werden wir Villach und den Chiemsee ansteuern.

05.06.2011  von dieter

Hallo Ihr Lieben,
wir sind gerade erst aus Marienbad zur├╝ckgekommen und sehen erst jetzt von Euerer Reise.
Noch weiterhin sch├Ânen Urlaub und viel Spass
senden Tina und Dieter.

04.06.2011  von Anja

Hallo Ihr Beiden,

endlich komme ich mal dazu Euren Blog zu lesen uns wie ich lese habt Ihr ja schon sehr sch├Âne Tage hinter Euch. Hatte ja bereits gesagt dass wie auch schon mal dort waren es ist sehr sehr sch├Ân grade was Ihr beschreibt und typisch Frauen gehen in das kalte Wasser M├Ąnner nicht war bei uns genauso, sehr mutig Frau Kollegin!!! :)
Dann w├╝nsche ich Euch noch sch├Âne Tage und ab Dienstag wenn ich wieder arbeiten bin habe ich auch immer mal mehr Zeit vorbei zuschauen und dann seid Ihr ja bald schon wieder daaaaa und wir gehen lecker Essen.
Weiterhin einen sch├Ânen Urlaub und gute R├╝ckreise.
GLG aus Frankfurt
Anja

04.06.2011  von Toni und Rena

Hallo ihr Lieben,
da habt ihr wirklich Gl├╝ck gehabt, sonst h├Ątte ihr eure Reise bestimmt verl├Ąngern m├╝ssen.
Wir w├╝nschen euch weiterhin eine gute und sch├Âne Fahrt.
Liebe Gr├╝sse
Toni und Rena

Plitwitzer Seen
31.05.2011  von Christina und Manfred

Gestern sind wir von Krk in Richtung Plitwitzer Seen gestartet.
Entlang der wundersch├Ânen Adriak├╝ste ging es ins Landesinnere, wo wir erschreckend viele H├Ąuser mit Einschussl├Âchern und Ruinen aus dem Balkan Krieg gesehen haben.

Es ging ├╝ber die Berge mit vielen Serpentinen, aber das hat Manfred alles super gemeistert. Die Berge blieben netter Weise auch immer auf der richtigen Seite.

Heute fr├╝h brachte uns ein Shuttle Bus zu dem Nationalpark Plitwitzer Seen und wir sind stundenlang an den wundersch├Ânen Wasserspielen vorbei marschiert - es war einfach traumhaft.
Eigentlich waren wir auch gar nicht b├Âse drum, dass wir nicht zum oberen Teil des Nationalparks konnten, da wir schon ziemlich Fu├člahm waren.
Ein ausgesprochen sch├Âner Tag.

Wir machen uns doch schon morgen wieder auf den Weg und wollen noch mal nach Istrien, das uns so gut gefallen hat.


02.06.2011  von Christine

Hallo Ihr Beiden,
es freut mich, dass Ihr so einen traumhaften Urlaub habt. Ich w├╝nsche Euch beiden weiterhin sch├Âne Urlaubstage und freue mich schon auf die tollen Urlaubsbilder.

Liebe Gr├╝├če
Chris

Insel Krk
29.05.2011  von Christina und Manfred

Freitag Abend gab es bei uns ein sehr heftiges Gewitter und demzufolge k├╝hlte es am Samstag angenehm ab.

Der Weg zur F├Ąhre war diesmal recht problemlos, da ausgesprochen kurz. Wir hatten das Gl├╝ck, dass die F├Ąhre bereit da war, als wir ankamen und so gab es keine Wartezeit, um auf die Insel Krk zu fahren.
Unser Campingplatz befand sich in der Stadt Krk, den wir ├╝ber das Dorf Vrh erreichten - die Konsonanten haben hier Vorfahrt ;o)
Ein riesen Campingplatz, der auch schon ziemlich voll war, es ist Wochenende und alle Slowenen, die keine Lust auf die Italiener an ihrer schmalen K├╝ste haben, befinden sich zur Zeit auf der Insel Krk.

Ein netter Ort, der wesentlich touristischer ist als Cres. Wir haben hier zwei N├Ąchte verbracht und das etwas rauhere Klima hat uns gut getan.
(Manfred meint gerade, es w├Ąre gar nicht so rauh, aber der Wind ist doch recht heftig und das erinnert mich an die Nordsee)

Morgen geht es wieder auf das Festland und zu den Plitwitzer Seen, da planen wir drei N├Ąchte zu bleiben.


Insel Cres
27.05.2011  von Christina und Manfred

Von Pula ging es Richtung Norden, wir wollten auf die Insel Cres.
War eigentlich alles ganz easy, einfach der Stra├če folgen und wir landen direkt bei der F├Ąhre. Aber leider waren auf der Strecke gr├Â├čere Bauma├čnahmen n├Âtig und wir mussten eine Umleitung fahren.
Irgendwann waren wir der Meinung, dass wir falsch w├Ąren und sind wieder ein St├╝├╝ck zur├╝ck, aber die sehr netten Leute in einem Ort haben uns best├Ątigt, dass wir einen riesen Umweg fahren mussten.
Als das gekl├Ąrt war, sind wir frohen Mutes unseren Umweg gefahren und waren irgendwann auf der Stra├če, die uns zu unserem Ziel bringen sollte.
Die Beschilderung ist hier nicht ganz eindeutig und irgendwann bemerkte die Beifahrerin, dass die Berge auf der falschen Seite waren - wir hatten eine Abzweigung zu fr├╝h genommen - na ja, nobody is perfect.

Danach lief alles nach Plan, wir haben die F├Ąhre zur Insel Cres genommen und sind auf einen Campingplatz direkt bei der Stadt Cres gefahren. Der komplette Stromausfall auf der Insel hat auch nur wenige Stunden gedauert.

Ein ausgesprochen nettes ├ľrtchen mit kleinen verwinkelten Gassen, richtig sch├Ân.
Wir haben hier zwei N├Ąchte verbracht und uns diesen Ort per Fahrrad am Vormittag erschlossen.

Morgen geht es weiter zur Insel Krk.

Das Wetter ist immer noch super, die Campingpl├Ątze sind ausgezeichnet und das Essen schmeckt auch hervorragend.



28.05.2011  von Brigitte

Hallo Ihr Lieben ,
wir waren 1981 auf der Insel Krk , aber damals waren noch besondere Umst├Ąnde auf dem Campingplatz. Zum Urlaubsende gab es kein Wasser mehr ,kein Duschen ,zum Gl├╝ck hatten wir im Wohnwagen eine eigene Toilette,aber die Landschaft war wundersch├Ân.Von dort aus sind wir dann an die Plitwitzerseen gefahren und das war auch ganz toll. Leider hatten wir dort nur einen Tag und hatten uns vorgenommen,mal wieder hin zu fahren,aber dabei ist es leider geblieben.

Seid lieb gegr├╝├čt , bis bald ,

Johann und Brigitte

Entlang der K├╝ste Istriens
25.05.2011  von Christina und Manfred

Unsere erste Station am Dienstag war der Lim Fjord, den man von einem Holzturm aus sch├Ân ├╝berblicken konnte.

Die Ferkel am Spie├č, die vor den Restaurants ihre Runden drehten, haben wir geflissentlich ignoriert, das scheint hier wohl eine Spezialit├Ąt zu sein.

Der 12 km Abstecher nach Rovinj hat sich richtig gelohnt. Ein wundersch├Âner Ort auf einem H├╝gel einer Halbinsel hat uns richtig begeistert. Der Weg zur Basilika f├╝hrte durch enge verschlungene Gassen - w├Ąren nicht die Souvenir Gesch├Ąfte ├╝berall, k├Ânnte man einen Hauch von Mittelalter sp├╝ren.

Unser Ziel Pula haben wir am fr├╝hen Nachmittag erreicht und mal wieder einen sehr sch├Ânen Campingplatz am Meer erreicht.

Pula ist der gr├Â├čte Ort Istriens und hat als Hauptattraktiion ein sehr sehenswertes Amphitheater zu bieten.
Triumphb├Âgen und ein Kastell, von dem man einen sehr sch├Ânen Blick auf Pula hat, waren weitere Sehensw├╝rdigkeiten, die wir uns heute angesehen haben.

Es ist immer noch hochsommerliches Wetter, einfach traumhaft.
Was uns noch gut gef├Ąllt ist das kostenlose W-LAN auf den Campingpl├Ątzen, wenn das so weiter geht, werden wir wohl jeden Tag berichten k├Ânnen.

27.05.2011  von Brigitte

Hallo Urlauber ,
wir beneiden Euch , weiterhin sch├Âne Tage ,
wir fahren am Sonntag f├╝r 3 Wochen an den Bodensee.
Liebe Gr├╝├če Johann und Brigitte

26.05.2011  von Erika & Manfred

Hallo ihr Beiden, freut uns, dass es euch auch so gut gef├Ąllt wie uns damals. Wir waren gleich 10 Tage in Rovinj geblieben und haben von dort aus einige Ausfl├╝ge in die Umgebung gemacht. Das Wetter ist hier auch nicht ├╝bel und wir hoffen nat├╝rlich, dass es so bleibt, denn morgen fahren wir in unsere Hausbootferien in die Burgund.
Wir w├╝nschen euch weiterhin noch wundersch├Âne Tage und gute Erholung!
Liebe Gr├╝├če von Erika und Manfred

├╝ber Slowenien nach Kroatien
23.05.2011  von Christina und Manfred

Am Sonntag ging es weiter von Villach ├╝ber Slowenien nach Kroatien.

Da unser Navi ab Slowenien nicht mehr arbeitet, mussten wir auf die gute alten Landkarte zur├╝ck greifen, aber auch das klappt problemlos.

Die Fahrt durch Slowenien war absolut stressfrei, kaum Verkehr und eine wundersch├Âne Landschaft. Wir sind direkt bis Piran durch gefahren und mussten dann feststellen, dass sich am Sonntag (fast) alle Italiener in Piran und Umgebung befanden. Wir haben einfach keine Parkm├Âglichkeit gefunden und mussten unverichteter Dinge weiter fahren.

Da Kroatien noch kein EU Land ist, gab es hier noch Grenzkontrollen, aber eigentlich waren sie nicht wirklich ernst zu nehmen, wir wurden quasi durchgewunken.

Nach nur einmal verfahren sind wir an unserem ersten Ziel in Kroatien dem kleinen Ort Savudrija so gegen 13 Uhr angekommen.
Wir waren sehr ├╝berrascht einen sehr gro├čen und stark frequentierten Campingplatz vor zu finden, da der Ort doch sehr abgelegen ist.

Bald haben wir festgestellt, dass alle Italiener, die nicht in Piran waren, sich auf diesem Campingplatz befanden.
Wir waren im Restaurant essen und mussten ├╝ber eine Stunde auf unser Essen warten. Der Kellner meinte, dass sie selbst ├╝berrascht von diesem Ansturm waren, so etwas haben die normalerweise nur im August.
Aber wir haben ja Urlaub und das Essen war so gut, dass wir es geduldig ertragen haben. Der geschenkte Slivovic danach hat auch besonders gut geschmeckt.

Heute sind wir an der K├╝ste Istriens entlang gefahren und haben auf dem Weg zwei ausgesprochen nette Orte besichtigt: Umag und Porec. Diese kleinen Orte haben ein ganz tolles Flair, wir sind begeistert!

Wir sind sehr ├╝berrascht, wie hei├č es schon ist, wir m├Âchten nicht wissen, wie die Sonne hier im Juli und August brennt.

Jetzt befinden wir uns in Vrsar, ein toller gro├čer Campingplatz direkt am Meer. Christina hat es gewagt, im eiskalten Wasser ein paar Runden zu schwimmen - Manfred hat sich strikt geweigert und lieber zugeguckt.

Morgen geht es nach Pula, dort wollen wir mindestens 2 N├Ąchte bleiben.

Vielleicht haben wir dort wieder das Gl├╝ck kostenlos W-LAN nutzen zu k├Ânnen.
Die Campingpl├Ątze sind absolut spitze.

Viele liebe Gr├╝├če
Christina und Manfred


24.05.2011  von Otto

Hallo!
Freue mich, dass es Euch so gut gef├Ąllt. Bekommt Manfred auch trotz der langen Wartezeit auf das Essen alles "frisch"?
Viele Gr├╝├če
Ottto

WaXr7

23.05.2011  von Brigitte

Viel Spa├č , wir waren in den 80er Jahren auch in Istrien und auch wir waren damals begeistert. Wir freuen uns schon auf Eure n├Ąchsten Nachrichten und Bilder.
Liebe Gr├╝├če , Johann und Brigitte

Richtung S├╝den
22.05.2011  von Christina und Manfred

Da wir schon am Donnerstag unser Wohnmobil bekommen haben und es am Abend noch beladen konnten, sind wir am Freitag fr├╝h um 10 Uhr Richtung M├╝nchen gestartet.

Au├čer einem heftigen Platzregen verlief die Fahrt problemlos und wir sind gegen 14 Uhr am Langwieder See bei M├╝nchen angekommen.
Dort haben uns am Nachmittag bei herrlichem Wetter Diana, Claus und Isabell besucht.
Nach dem wir in K├Ânig Ludwigs Hell gut gegessen haben, sind wir noch um den Langwieder See herum spaziert - ja, Manfred war auch mit und hat nicht herum gemurrt ;o). Allerdings waren es auch nur 4 KM!

Heute am Samstag ging es mit unserem nagelneuen Wohnmobil weiter Richtung ├ľsterreich nach Villach an den Ossiacher See. Die 4 1/2 st├╝ndige Fahrt (wir hatten freie Fahrt durch den Tauern- und Katschberg Tunnel) war wieder absolut stressfrei.

Gleich nach der Ankunft haben wir uns auf die Drahtesel geschwungen und sind die 8 km auf einem landschaftlich sch├Ânen Fahrradweg nach Villach gefahren. Eigentlich wollten wir dort in der Altstadt Kaiserschmarrn essen, aber dort waren die B├╝rgesteige schon hochgeklappt (16.30 Uhr!).

Den Kaiserschmarrn haben wir uns dann im Restaurant auf dem ausgezeichneten Campingplatz geg├Ânnt - sehr lecker!
Das Gewitter ist um uns herum gezogen, wir sind trocken geblieben.

Jetzt geht es weiter nach Kroatien.

Viele liebe Gr├╝├če

Christina und Manfred

22.05.2011  von Eri aus K├Âln

Servus Christina,
servus Manfred,

freu mich, dass Ihr auf Eurer Reise nach Kroatien den
Ossiachersee und Villach (meine alten Heimat) besucht
habt. ├ťber die Gesch├Ąftszeiten in der Altstadt, besonders
samstags, wundern sich viele Besucher. Es gibt in der
N├Ąhe von Warmbad Villach seit einigen Jahren ein
hochmodernes Einkaufszentraum, das ATRIO, mit
├ľffnungszeiten nach europ├Ąischen Standard. Dorthin sind
die meisten Einzelhandelgesch├Ąfte aus der Innenstadt
umgezogen, zum Leidwesen der Gastronomie in der
Altstadt.

Doch sie hat ihren Reiz mit ihrem s├╝dl├Ąndischen Flair. Bei
meinen Besuchen in Villach genie├če ich immer einen
Cappuccino oder einen Sprizz in der Fu├čg├Ąngerzone
(Hauptplatz in der N├Ąhe der Pests├Ąule) mit einem
wunderbaren Blick bis hin zum Gipfel der Gerlitzen.

Ich w├╝nsche Euch weiter eine sch├Âne Fahrt und bin sehr
gespannt, ob Euch Piran auch so gut gef├Ąllt.

Liebe Gr├╝├če
Eri







Willkommen
01.05.2011  von Christina und Manfred

Willkommen zu unserem Reiseblog im Jahr 2011.

Dieses Jahr geht es mit einem gemieteten Wohnmobil nach Kroatien. Wir werden uns haupts├Ąchlich in Istrien aufhalten, es sei denn, das Wetter spielt nicht mit.

Ab Mitte Mai werden wir von unserer Tour hier in diesem Blog berichten, soweit wir ├╝ber Internetverbindungen verf├╝gen.

Wir w├╝rden uns freuen, wenn wieder viele von Euch Kommentare abgeben w├╝rden.

Viele Gr├╝├če
Christina und Manfred


21.05.2011  von Toni&Ren

Liebe Christina, lieber Manfred,
wir w├╝nschen euch eine gute Fahrt und einen sch├Ânen Urlaub, mit vielen sch├Ânen Eindr├╝cke von der Reise!
Liebe Gr├╝├če
von den Daheimgebliebenen
Toni und Rena

18.05.2011  von Diana

Hallo,
ich will die erste sein, euch einen sch├Ânen und erholsamme Zeit in Kroatien w├╝nscht.

Vieleicht kommt ihr ja bei uns vorbei, wir w├╝rden uns freuen.

Liebe Gr├╝├če
Eure Diana

 

 
Kontakt  |  ©2016 Mativa